• EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch
  • INDISCHES VISUM BEWERBEN

Reiseführer zu Udaipur Indien - Die Stadt der Seen

Eingebettet in den Bundesstaat Rajasthan, ist die Stadt Udaipur oft bekannt als die Stadt der Seen Angesichts seiner historischen Paläste und Denkmäler, die um natürliche und künstliche Gewässer herum gebaut wurden, ist es ein Ort, an den man sich oft leicht als das Venedig des Ostens erinnert.

Aber die Geschichte und geschmückte Kultur des Staates ist mehr als das, was man sonst nirgends sehen kann. Als Indiens kleine Stadt am See ist eine Reise nach Udaipur eine ruhige, entspannte Tour durch die Geschichte des Landes. etwas, das Reisende am liebsten erkunden möchten, wenn sie in den Osten reisen. Machen Sie einfach einen zufälligen Spaziergang durch eine Palaststraße, während die untergehende Sonne die Stadt in wunderschönes Licht taucht, und es könnte Sie überraschen, dass sich selbst dieses bisschen wie ein unvergessliches Erlebnis Indiens anfühlt!

Du benötigst E-Touristenvisum für Indien (eVisum Indien or Indisches Visum Online), um die erstaunlichen Orte und Erfahrungen als ausländischer Tourist in Indien mitzuerleben. Alternativ könnten Sie Indien auf einem besuchen Indien E-Business-Visum und möchten etwas Erholung und Sightseeing in Nordindien und den Ausläufern des Himalaya machen. Die Indische Einwanderungsbehörde ermutigt Besucher in Indien, sich zu bewerben Indisches Visum Online (E-Visum für Indien) anstatt das indische Konsulat oder die indische Botschaft zu besuchen.

Paläste an den Seen

Udaipur StadtpalastUdaipur Stadtpalast

Der am Ufer des Pichola-Sees gelegene Udaipur City Palace erhebt sich prächtig mit seinen Balkonen und Türmen, die einen herrlichen Blick auf den umliegenden See bieten. Der Palast besteht aus vier großen und mehreren kleineren Palästen, die zusammen den riesigen Komplex des Denkmals aus dem achten Jahrhundert bilden. Der Hauptteil des Palastes zeigt heute eine Sammlung historischer Artefakte. 

Die erstaunliche Architektur des Palastes, der über einen Zeitraum von vierhundert Jahren erbaut wurde, ist das Ergebnis von Beiträgen mehrerer Herrscher des 8. Jahrhunderts Mewar-Dynastie von Westindien. Mehrere historische Denkmäler befinden sich in unmittelbarer Nähe des Palastkomplexes und machen ihn zusammen zu einer großartigen historischen Stätte. 

Der Lake Palace, einer der wunderschönen Paläste, der vom Pichola-See umgeben ist, war der Sommersitz der königlichen Mewar-Dynastie und ist heute ein umgebautes Hotel, das nur mit dem Boot erreichbar ist. Mehrere andere erstaunliche historische Residenzen aus dieser Zeit befinden sich ebenfalls direkt am See, sodass die Stadt einfach und unterhaltsam zu erkunden ist.

WEITERLESEN:
Was ist ein indisches Visum bei der Ankunft?

Galerien und Museen

Während die wunderschönen Paläste der Stadt selbst eine Erinnerung an die königliche Geschichte des Staates sind, sind die Museen und exquisiten Kunstgalerien der Stadt nicht weniger prachtvoll und haben mit Sicherheit diesen Wow-Faktor, der sie zu einem Muss auf einer Reise nach Udaipur macht. 

Die Kristallgalerie ist ein solcher Ort, der seit hundert Jahren gut gepflegt wird. als der König von Mewar Ende des 1800. Jahrhunderts die Kristallkunstsammlungen aus Übersee bestellte, die Artefakte jedoch erst nach dem Tod des Königs eintrafen. 

Wenn Sie Udaipur als alte Stadt betrachtet haben und das Geschichtsmuseum wahrscheinlich das Letzte ist, was Sie in Ihrem Urlaub sehen möchten, dann ist das Oldtimermuseum der Stadt hier, um Ihre Meinung zu ändern. 

Das Museum beherbergt eine Sammlung von mehr als zweiundzwanzig Oldtimern, von Rolls Royce bis Mercedes Benz und vielen mehr. Der Ort verfügt auch über ein angrenzendes Garden Hotel mit guten Möglichkeiten, einen Nachmittag zu verbringen.

WEITERLESEN:
Mussoorie Hill-Station an den Ausläufern des Himalaya und anderen

Antike Stätte

Nagda Nagda

Die Stadt Nagda, etwa zwanzig Kilometer von der Stadt Udaipur entfernt, ist die Stadt aus dem 10. Jahrhundert, die einst eine bedeutende Stadt unter der Mewar-Dynastie war. Das Dorf ist ein Standort mehrerer Tempelruinen aus der Zeit, die über einen Pavillongarten verteilt sind. Nagda ist vor allem für seine Ruinen der Sahastra-Bahu-Tempel bekannt, die den damaligen Gottheiten des Königreichs gewidmet sind.

Die Stadt war einst die Hauptstadt der Mewar-Dynastie aus dem 8. Jahrhundert und blieb dies auch weiterhin, bis der Ort von der ausländischen Invasion aus Zentralasien geplündert wurde. Die historische Stätte ist voll von Tempelanlagen, die sich in einer offenen Umgebung mit grüner Waldbedeckung verteilen, was sie zu einem großartigen Ort macht, um den Glanz alter Zeiten in aller Stille zu erkunden.

WEITERLESEN:
Indien Visumberechtigung

Vogelparadies

Vogelparadies Vogelparadies

Auch bekannt als das Vogelparadies des Bundesstaates Rajasthan, Das Dorf Menar in einiger Entfernung von der Stadt Udaipur ist in den Wintermonaten ein Paradies für Zugvögel. 

Etwa fünfzig Kilometer von Udaipur entfernt, Das Menar-Vogelschutzgebiet ist ein verstecktes Paradies, das von allgemeinen Touristen oft unbemerkt bleibt. Der Dorfsee beherbergt mehrere erstaunliche Zugvögel, darunter einige so seltene wie den Großen Flamingo, was ihn zu einem der besten Orte für die Vogelbeobachtung macht.

Nur um eine überraschende Tatsache aus dem Dorf hinzuzufügen, die Köche aus Menar wurden als Familienköche vieler indischer Milliardäre angestellt. Die beste Zeit, um das Dorf zu besuchen, sind die Wintermonate, wenn eine Vielzahl von Vögeln die Region bevölkern, was auch eine gute Zeit ist, um die Stadt Udaipur zu besuchen.

Da das eine Denkmal der Stadt eng mit dem anderen verbunden ist, machen Sie einfach einen Spaziergang um die umliegenden Seen, einige historische Bauwerke und das führt Sie vielleicht zu all den guten Orten. 

Aufgrund der wichtigsten städtischen Strukturen, die um die Seen herum gebaut wurden, erhielt der Ort den Namen Stadt der Seen, und wenn dir Venedig aus Italien als erstes in den Sinn kommt, dann ist das ganz anders. Mit seinen Denkmälern aus dem 8. Jahrhundert und einem Blick auf das königliche Indien wird Udaipur wirklich zum Traum eines ehrlichen Entdeckers.

WEITERLESEN:
Ausländische Touristen, die mit einem e-Visum nach Indien kommen, müssen an einem der ausgewiesenen Flughäfen ankommen. Beide Delhi und Chandigarh sind ausgewiesene Flughäfen für ein indisches e-Visum mit der Nähe zum Himalaya.


Bürger vieler Länder einschließlich Vereinigte Staaten von America, Frankreich, Dänemark, für Deutschland, Spanien, Italien sind berechtigt für Indien e-Visa(Indisches Visum online). Sie können sich für die Online-Antrag für ein indisches e-Visum genau hier.

Sollten Sie Zweifel haben oder Hilfe für Ihre Reise nach Indien oder ein e-Visum für Indien benötigen, wenden Sie sich an Indischer Visa-Helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.