• EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch
  • INDISCHES VISUM BEWERBEN

Sprachenvielfalt in Indien

Indien ist ein heterogenes Land, in allen Aspekten des Wortes heterogen. Das Land ist eine interessante Mischung aus unterschiedlicher Geschichte, Traditionen, Religionen und Sprachen. Im Laufe der Zeit und den Anforderungen der Einheimischen entwickelte sich das Land drastisch und machte den zugrunde liegenden Sprachen Platz. Ungefähr 19 Sprachen (Stammes- und Nicht-Stammessprachen) werden in diesem Land gesprochen. Davon einige prominente Sprachen von Indien werden am meisten gehört.

Aufgrund der Vielfalt und unklaren Herkunft der heutigen Ureinwohner gibt es keine genannte Landessprache des Landes. Indien feiert die Sprache, in der sich die Einheimischen unterhalten. Eine Volkszählung von 2011 legt jedoch nahe, dass Sprachen wie Hindi, Bengali, Marathi, Telegu, Gujarati, Urdu, Kannada, Odia und Malayalam gelten als die meistgesprochenen Sprachen des Landes. Lassen Sie uns über den Ursprung einiger dieser Sprachen diskutieren und wissen.

Visumantrag für Indien (eVisa India)

Indisches Visum Online ist für über 180 Länder verfügbar. Indien Visumantrag (eVisa India) ist verfügbar für United States , Großbritannien / Briten Bürger und die Bürger der meisten Länder, die Anspruch auf eVisum Indien.

Mit dem Online-Bewerbungsverfahren Indische Regierung hat es wirklich einfach gemacht, ein Visum per E-Mail zu erhalten, ohne einen Stempel in den Reisepass zu bekommen oder die indische Botschaft zu besuchen. Du kannst bekommen Indisches Geschäftsvisum, Indian medizinisches Visum und Indisches Touristenvisum.

Kontakt Indischer Visa-Helpdesk bei Problemen mit Ihrem Online Indischer Visumantrag.

Hindi

Es wird angenommen, dass Hindi sich aus seinem indo-arischen Ursprung entwickelt hat und sich von seinem indo-iranischen Stamm abzweigt. Die indoiranische Sprache ist ein großer Teil des indoeuropäischen Segments, das aufgrund der verschiedenen Invasionen und Siedlungen in Indien im Laufe der Geschichte entstanden ist. Es wird angenommen, dass die Sprache von fast 425 Millionen Menschen in Indien gesprochen wird und etwa 120 Millionen sie als Zweitsprache bevorzugen.

Grammatik, Phrasen, Dialekt und literarischer Diskurs des Hindi spiegeln hauptsächlich Sanskrit wider, die Mutter der meisten modernen Sprachen in Indien. Die Devanagari-Schrift sorgte für die wörtliche Bereicherung von Hindi und anderen vergleichsweise neueren Sprachen. Hindi ist seine rudimentäre Phase als bekannt als 'Khari-Boli', eine Sprache, die durch die wiederkehrenden Invasionen Afghanistans, Teile Zentralasiens, des Iran und der Türkei entstanden ist. Die ständige Vermischung von Rassen, Traditionen und Religionen führte zur Entwicklung von Khari Boli zu Hindi.

Indien hat wiederhergestellt eVisa Indien im Jahr 2021 nach COVID.

Indisches Visum Online - Hindi Devnagri Skript

Bengalisch

Ähnlich der Hindi-Sprache, Bengalisch gehört auch zum Zweig der indoarischen Sprachen Bengalisch wird zwar hauptsächlich im indischen Bundesstaat Westbengalen gesprochen, ist aber auch die Amtssprache des Landes Bangladesch. Die moderne bengalische Sprache wird als Entlehnung oder eine verzweigte Sprache aus Magadhi, Pali, Tatsamas und als Entlehnung von Wörtern und Phrasen aus dem Sanskrit betrachtet. In Teilen von Bihar und Jharkhand werden noch Magadhi und Pali gesprochen. Angesichts der Invasionsgeschichte Indiens erstrecken sich die Entlehnungen auch auf persische und arabische Sprachen und einige davon sind auch austroasiatische Sprachen. Eine lustige Tatsache, die man über Bengali wissen sollte, ist, dass es in seinem wörtlichen / vokalen Diskurs keine Geschlechtsspezifität hat. Es gibt nur eine Möglichkeit, männliche, weibliche und andere nicht-binäre Geschlechter anzusprechen.

Prüfen Sie die Sehenswerte Orte für Touristen in Indien im Bundesstaat Karnataka.

Indisches Visum Online - Bengali Language Script

Marathi

 

Marathi ist wieder eine weitere verzweigte Sprache der indoarischen Sprache, die hauptsächlich von den Ureinwohnern des Bundesstaates Maharashtra in Indien gesprochen wird. Teile von Goa entscheiden sich auch dafür, sich in Marathi zu unterhalten. Unter den heutigen Sprechern von Marathi gibt es zwei vorherrschende Dialekte, die von vielen adaptiert wurden: der Varhadi-Dialekt und der Standard-Marathi-Dialekt. Unterdialekte der Sprache umfassen Malvani Kolkani, Agri, Agirani und Koli, in Regionen von Khandesh gesprochen. Die Sprache nimmt ein Drei-Wege-Geschlecht an und operiert damit, wobei die Inklusivität und Exklusivität des Begriffs „wir“ unterschiedlich identifiziert wird.. Die meisten der Vorgängersprachen in Indien, die aus der indoarischen Gruppe stammen, wurden aus der Prakrit-Sprache geboren, einschließlich Marathi. Marathi stammte als Maharashtri Prakrit ab. Weiter in der Zeitleiste der indischen Geschichte trennt sich die Sprache vollständig von der in Indien vorherrschenden konventionellen stromlinienförmigen Sprache.

Kuratierte Orte in Kerala für Touristen.

Telegu

Telugu wird überwiegend aus der dravidischen Sprache geboren gesprochen im südöstlichen Teil Indiens mit ca. 80.3 Millionen Muttersprachler, wie bei der Volkszählung 2011 ermittelt. Es wird auch angenommen, dass die Sprache auch von Minderheitengruppen in Südafrika gesprochen wird und auch in den USA ein schnelles Wachstum festgestellt wurde. Es wurden Prakrit-Inschriften aus dem Jahr 400 v. Neben Telegu-Inschriften wurden auch tamilische Inschriften gefunden; eine Sprache in der Nähe von Telegu. Eines der ersten prominenten Worte aus Telegu war das Wort 'Nagabu', entdeckt in den Inschriften des Sanskrit aus dem 1st Jahrhundert v.

Ganges in Indien Blog-Post.

Indisches Visum Online - Telugu-Skript

Gujarati

Wie andere prominente Sprachen ist auch die Gujarati-Sprache ein Nachkomme der indoarischen Familie. Die Sprache wird hauptsächlich von den Menschen in Gujarat in Indien gesprochen und gilt als Amtssprache des Staates. Es gilt auch als die offizielle Sprache von Dadar und Nagar Haveli. Die Sprache ist ein wesentlicher Bestandteil der indoeuropäischen Sprache und wird auch in Ländern außerhalb Indiens wie Pakistan und Teilen Südasiens gesprochen. Die Sprache gilt als 700 Jahre alt und wird derzeit von gesprochen 55 Millionen Menschen weltweit, darunter auch Teile der USAKenia Tansania und Teile Südafrikas. Wie andere verschiedene Devanagari-Schreibsysteme fällt auch die Gujarati-Schrift unter Abugida. Sprachen, die Gujarati nahe stehen oder Gujarati sehr ähnlich klingen, sind Parkari Koli und Kutchi (Name abgeleitet von Rann of Kutch in Gujarat). Diese Sprachen können entweder in Persisch oder Arabisch geschrieben werden.

 


Bürger vieler Länder einschließlich United States, France, Danmark, Deutschland, España, Italia, Neuseeland, Australia , Schweden und der Schweiz sind berechtigt für Indien e-Visa (Indisches Visum online). Sie können sich für die Online-Antrag für ein indisches e-Visum genau hier.

Sollten Sie Zweifel haben oder Hilfe für Ihre Reise nach Indien oder ein e-Visum für Indien benötigen, wenden Sie sich an Indischer Visa-Helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.