• Firmenflagge
    +91 9899754440
  • Firmenpost
    info@evisa-india.org.in
  • EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanisch
  • VISUM BEANTRAGEN

Die besten Reiseideen, um den indischen Himalaya zu erkunden

Entdecken Sie die wunderbaren Reisemöglichkeiten durch den indischen Himalaya, so dass Sie bei Reisen in dieser Region nicht nur ein Tourist sind, der in Hotels und überfüllten Orten eingeschlossen ist, sondern bei jedem Schritt Ihrer Reise neue Wege entdecken würden.

Es wird gesagt, dass a Eine Reise durch den Himalaya ist eine Reise für Körper und Geist. Wenn Sie diese Berge bereisen, achten Sie darauf, den Geist auf die bestmögliche Weise zu fördern, indem Sie nicht nur die Mainstream-Touristenroute nehmen, sondern die Erhabenheit dieses magischen Naturwerks auf Ihre ganz eigene Weise erkunden.

Der weniger befahrene Weg erweist sich oft als der am besten befahrene. Im Gegensatz zu den anderen Städten und Orten, Himalaja ist eine Heimat für Wanderer, wo, wenn man sich ausschließlich auf die konventionellen Wege des Tourismus begibt, vieles unerforscht und unerforscht bleiben würde. Sogar einige der berühmtesten Himalaya-Täler wurden auf diese Weise zufällig entdeckt, indem man einfach über die Bergpässe schlenderte.

Du benötigst E-Touristenvisum für Indien (eVisum Indien or Indisches Visum Online), um als ausländischer Tourist in Indien an den Freuden des Himalaya teilzuhaben. Alternativ könnten Sie Indien auf einem Indien E-Business-Visum und möchten etwas Erholung und Sightseeing in Nordindien und den Ausläufern des Himalaya machen. Das Indische Einwanderungsbehörde ermutigt Besucher in Indien, sich zu bewerben Indisches Visum Online (E-Visum für Indien) anstatt das indische Konsulat oder die indische Botschaft zu besuchen.

Tempelwege

Shiva-Tempel im Himalaya Felsentempel von Lord Shiva

Das Beste am Himalaya in Indien sind die abgelegenen alten Tempel. Es gibt zwar Hunderte von Tempeln im ganzen Land, aber in diesem Teil Indiens macht ihre Lage sie himmlisch. Jahrhunderte alte abgelegene Tempel, die wohl nur die Einheimischen kennen, geben Ihnen die ehrfürchtige Schönheit und die dringend benötigte Zeit mit der Natur. Die meisten dieser alten Bauwerke fallen nicht unter den Hauptpilgerweg und sind den Touristen noch unbekannt.

Überall entkommen

Himalaya-Dorf Typisches Himalaya-Dorf

Einerseits werden die Bergretreats in Himachal und Kaschmir berühmt und andererseits sind viele andere Orte im indischen Himalaya noch verborgene Schätze. Gehen Sie in ein beliebiges Dorf und fragen Sie einen Einheimischen nach einem Ort, den Sie zum Campen oder zum Übernachten besuchen können, und Sie werden dorthin gebracht saftig grüne Wiesen . Seen in großer Höhe, wo wahrscheinlich Ihre einzigen Begleiter die Himalaya-Vögel sein werden! Oder machen Sie einfach einen langen Abendspaziergang auf einer abgelegenen Straße von einem Dorf aus, mit den Deodars und den Eichen an Ihrer Seite.

WEITERLESEN:
Mussoorie Hill-Station an den Ausläufern des Himalaya und anderen

Campingzeit

Camping im Himalaya Camping am Annapurna Trail

Ein friedliches Ferienhaus oder ein Hotel ist eine schöne Art, einen Urlaub zu verbringen, aber Sie dürfen die Erfahrung nicht verpassen, ein Freigeist im Himalaya zu sein und Der Himalaya in Indien bietet perfekte Orte für das beste Campingerlebnis. Die meisten Campingplätze in großer Höhe sind nur bei ernsthaften Wanderern bekannt und werden seit den letzten Jahren bei normalen Touristen beliebt.

Für erfahrene Reisende und Trekker, bekannte Trekkingrouten und Campingplätze sind mit der richtigen Campingausrüstung leicht zu erreichen. Der Himalaya auf dem indischen Kontinent bietet auch eine klimatische Vielfalt mit unterschiedlichen Geländebeschaffenheiten mit wechselnder Höhe. Die Region ist bekannt für ihre Kombination verschiedener Farben und Jahreszeiten. Während es auf der einen Seite des Plateaus strenger Winter sein konnte, konnte es auf der anderen Seite von Regen bis zu einem warmen Morgen alles Mögliche sein.

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie beim Campen auf saftig grünen Wiesen auf der einen Seite erleben, wie die hohen Gipfel des Greater Himalayas auf der anderen Seite in die orangefarbene Sonne getaucht werden.

Retreats und Gastfamilien

Himalaya-Retreats Trekking-Retreat im Himalaya

Da sind viele Rückzugsorte, die abgelegen und bei Touristen weniger bekannt sind, und das könnte diejenige sein, die Ihnen die friedliche Zeit mit der Natur bietet, die Sie suchen. Gastfamilien sind eine perfekte Möglichkeit, die lokale Kultur kennenzulernen und die verschiedenen lokalen Küchen auf möglichst unverfälschte Weise kennenzulernen.

Gastfamilien im Himalaya werden bei Schriftstellern und Künstlern immer berühmter, um den Funken der Kreativität hervorzubringen, der sich am ehesten in Gegenwart der herrlichen Aussicht auf die Täler des Himalaya entzündet. Außerdem, verschiedene Meditationsretreats sind die beste Option für Reisende, die lebenslange Unterrichtsstunden nehmen möchten Spiritualität und Yoga. Diese Retreats reichen von einem Tag bis hin zu mehreren Monaten.

WEITERLESEN:
Ausländische Touristen, die mit einem e-Visum nach Indien kommen, müssen an einem der ausgewiesenen Flughäfen ankommen. Beide Delhi und Chandigarh sind ausgewiesene Flughäfen für ein indisches e-Visum mit der Nähe zum Himalaya.

Wusstest du das?

Tempel im indischen Himalaya sind um bezaubernde Legenden aus den umliegenden Regionen herum gebaut, von denen einige bei den Einheimischen seit langem berühmt sind. Mit jedem Tempel ist eine Geschichte verbunden, die Tausende von Jahren zurückreicht. Zum Beispiel gibt es eine populäre Legende, die mit einer Figur aus dem hinduistischen Epos Mahabharata verbunden ist, wo die Figur, die seit 3000 Tausend Jahren mit schrecklicher Lepra verflucht ist, immer noch in mysteriösen Himalaya-Tälern umherstreift

Heimat der Täler

Tal der Blumen Byundar-Tal, Tal der Blumen

Es gibt mehrere schöne Täler in der Himalaya-Region, aber die meisten von ihnen fallen immer noch auf die Liste der unentdeckten Täler. Ein Fall ist der Fall von Byundar-Tal, bekannt als die Tal der Blumen, das nach Frank Smyths Expedition im Jahr 1931 berühmt wurde. Seitdem hat der Ort die Aufmerksamkeit von gewöhnlichen Wanderern auf sich gezogen, ist aber immer noch nicht auf der Liste vieler Mainstream-Touristen.

Während der britischen Ära wurden durch solche Expeditionen viele Himalaya-Hügelstationen und berühmte Täler der Öffentlichkeit und Reisenden aus der ganzen Welt bekannt. Aber die indische Himalaya-Region ist bis heute unerforscht, vor allem aufgrund des Mangels an befahrbaren Straßen in vielen Teilen. Viele Treks brauchen sogar Tage, um ihr Ziel zu erreichen.

Von den größten, schmalsten bis hin zu den schönsten, die Himalaya-Täler in Indien bieten einen Hauch von Freiheit für den Geist. Und dann gibt es in diesem Teil der Welt nicht ein, sondern viele solcher Täler, in denen Sie nicht verpassen sollten, eine Million Sterne zu beobachten, die die Hügel erleuchten, während Sie sich auf einer Decke aus wilden Himalaya-Blumen entspannen.


Bürger vieler Länder einschließlich USA, Frankreich, Dänemark, Deutschland, Spanien, Italien sind berechtigt für Indien e-Visa(Indisches Visum online). Sie können sich für die Online-Antrag für ein indisches e-Visum genau hier.

Sollten Sie Zweifel haben oder Hilfe für Ihre Reise nach Indien oder ein e-Visum für Indien benötigen, wenden Sie sich an Indischer Visa-Helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.